Koronarsport

Turnverein Bad Bergzabern 1882 e.V.
Abt. Herzsport
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Herzsportgruppe Bad Bergzabern gratuliert!

 
Ihrem leitenden Arzt
Herrn Dr. med. W. Hassinger

zum 70.ten Geburtstag.
Seit Jahrzehnten betreut Dr. Hassinger die Sportgruppe und ist zur Freude der Teilnehmer immer auch sportlich aktiv dabei, was sie noch stärker motiviert.
 
Vielen Dank Herr Dr. Hassinger, wir wünschen Ihnen weiterhin Gesundheit, Spaß an der Bewegung und offen für Neues

 
Herzlichst  für die Sportgruppe
Hanna Hückesfeld
Herzinfarkt...... Reha.....was danach?
Die Kasse empfiehlt -und finanziert auch- die Teilnahme in einer Herzsportgruppe.
Frau Hanna Hückesfeld, Bad Bergzabern, bietet eine solche Gruppe schon seit 1995 an. Ziel ist, die Teilnehmer sicher und kontrolliert zur Belastung zu bringen,damit sie auch wieder an anderen Sportarten teilnehmen können. Und die Sicherheit und Kontrolle wird dadurch gewährleistet, dass jeder Teilnehmer zuvor bei einem spezialisierten Arzt ein EKG unter Belastung macht wie auch eine ausführliche Untersuchung. 12 bis 15 Personen umfasst eine solche Gruppe, wobei es natürlich schon bedeutend ist, welche Leistung der Teilnehmer im Augenblick erbringt. Die magische Grenze ist eine Leistung von 75 Watt, die darüber entscheidet, ob man am Ausdauertraining teilnehmen darf oder nicht. Dass nicht jeder eine solche Gruppe führen kann ist klar. DerLandesverband für Prävention und Rehabilitation von Herz-und Kreislauferkrankungen (siehe auch www.rheinland-pfalz.dgpr.de/home.html ) gibt hier strenge Richtlinien vor: Neben der allgemeinen Sportübungslizenz wird eine Sonderlizenz für Herzsport gefordert, die alle zwei Jahre erneuert werden muss. Neben der bürokratischen Erfassung der Teilnehmer (mit Unterschrift), Puls- und Blutdruckmessung ist auch die Anwesenheit eines Arztes vorgeschrieben, Sanitäts- und Wiederbelebungsmatrial bis zu einem Defibrillator vorhanden, regelmäßig findet eine Einweisung in Geräte und Handhabung statt.

Frau Hückesfeld und Dr. Felfeli überprüfen das Sanitätsmaterial, bevor mit der Übungsstunde begonnen wird

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü