2019-PfalzMM-Mädchen - Turnabteilung TV Bad Bergzabern

Turnverein Bad Bergzabern 1882 e.V.

Turnabteilung
Direkt zum Seiteninhalt
Pfalz-Meisterschaften-Mannschaft LK in Haßloch am 14.09.19
 
Bereits eine Woche nach den Gau-Meisterschaften fanden bereits die Pfalz-Meisterschaften für die LK-Mannschaften statt. So blieb nicht viel Zeit die Schwachstellen des vorherigen Wettkampfes zu verbessern.
 
Die LK1 Mannschaft mit Katrin, Vanessa, Sophie, Elizaveta und Lotta startete in Haßloch am Sprung, wo jede Turnerin zwei Versuche hat Die Mädchen des TV Bad Bergzabern meisterten dieses Gerät allesamt sehr gut und jede konnte zwei unterschiedliche Sprünge zeigen. Als nächstes ging es an den Stufenbarren, an das Gerät, an dem es für den TVB am schwierigsten ist, die Anforderungen für die LK1 zu erfüllen. Doch es lief um einiges besser als bei den Gau-Meisterschaften eine Woche zuvor. Vanessa turnte eine sehr saubere Übung, Lotta konnte nach ihrem Flugelement flüssig weiterturnen, bei Sophie klappte das erste Mal die Riesenfelge und Elizaveta zeigte erstmalig ihren Strecksalto mit halber Drehung als Abgang.
 
An den zwei folgenden Geräten konnten sich die Mädchen des TVB von der Konkurrenz deutlich absetzen. Vor allem Katrin turnte bei ihrem letzten Wettkampf, bevor es zwei Tage später für ein halbes Jahr ins Ausland ging, eine sehr schöne Balkenübung und wurde mit einer 13er Wertung dafür belohnt. Trotz drei Stürzen erturnten sich die Mädchen 38 Punkte an diesem Gerät, fast vier Punkte mehr als die Konkurrenz.
 
Die Mannschaft beendete den Wettkampf mit vier überragenden ausdrucksstarken Bodenübungen, die auch die Kampfrichter mit hohen Wertungen belohnten. Denn am Boden zählt neben der Technik und der Schwierigkeit der Elemente, vor allem Ausdruck und Persönlichkeit.
 
So schaffte die Mannschaft ihre Leistung von den Gau-Meisterschaften zu bestätigen und gewann erstmals in dieser Leistungsklasse den Pfalztitel vor dem TV Wörth mit zehn Punkten Abstand.
 
Im nächsten Durchgang war die LK2 Mannschaft mit Megan, Emma, Nele, Emily, Leni und Jule an der Reihe.
 
Auch sie starteten zuerst am Sprung in den Wettkampf. Hier konnten sie wie auch schon bei den Gau-Meisterschaften sehr gut ihr Können abrufen und sich einen erfolgreichen Start in den Wettkampf sichern. Auch am darauffolgenden Gerät, den Stufenbarren, präsentierten sie sich gut und erreichten mit 31,70 Punkten fast genau die gleiche Punktzahl wie am Wochenende zuvor. Am Balken kämpfte der TVB leider wieder mit großen Wacklern und einigen Stürzen. Hier sah man, dass eine Woche Training zwischen den Wettkämpfen einfach nicht genug ist, um die Fehler auszumerzen. Als letztes Gerät ging es an den Boden. Hier konnten sie sehr gut mit den anderen Mannschaften mithalten und erreichten eine Gesamtpunktzahl von 37,25 Punkten. An Choreografie und Ausdrucksstärke müssen die jungen Mädchen jedoch noch feilen - da wurden doch einige Punkte eingebüßt.
 
Am Ende erreichten sie unter starker Konkurrenz den 7.Platz. Damit konnten sie sich leider nicht für die Rheinlandpfalz-Meisterschaften qualifizieren, haben aber dafür umso mehr Zeit neue Elemente für die Gau-Meisterschaften-Einzel im Frühjahr zu erlernen und ihre Übungen zu festigen.
 
Für die LK1 Mannschaft geht es am 09.11. nach Gau-Odernheim zu den Rheinlandpfalz-Meisterschaften-Mannschaft.
 
Pfalz-Meisterschaften Mannschaft in der P-Stufe
Bereits eine Woche nach Ende der Herbstferien, am 19. und 20. Oktober 2019 fanden die Pfalz-Meisterschaften der Turnerinnen im Pflicht Programm in Oppau statt. Für die Mannschaft im Jahrgang 2010 und jünger und im Jahrgang 2008 und jünger hieß es also nach den Ferien die Übungen bis zum "Gehtnichtmehr" wiederholen, bis sie sitzen.
Die Mannschaft im Jahrgang 2010 und jünger mit Alina, Hannah und Zlata durfte am Samstag als erstes an den Start. Sie begannen am Balken, nicht gerade der leichteste Einstieg in einen Wettkampf. Doch alle drei bewiesen Nerven und erturnten jeder jeweils eine 14er Wertung von 17 erreichbaren Punkten. Als nächstes war der Boden dran, an dem alle drei zum ersten Mal auf eigene Musik turnten. Vor allem Alina zeigte eine sehr saubere Übung von Anfang bis Ende und wurde mit einer Punktzahl von 14,2 belohnt. Zlata hingegen bekam eine erstaunlich niedrige Wertung von den Kampfrichtern. Am Sprung erreichte die Mannschaft des TV Bad Bergzabern eine Gesamtpunktzahl von 41,6 Punkten. Hier zeigte Hannah zwei sehr schöne Überschläge über den Tisch. Und auch am letzen Gerät, dem Barren, turnte sie eine gute Übung perfekt in den Stand. Leider gingen trotzdem an diesem Gerät die meisten Punkte im Team verloren.
Insgesamt lief der Wettkampf, vor allem für Alina und Zlata, nicht so gut wie bei den Gau-Meisterschaften und so belegte die Mannschaft am Ende einen guten fünften Platz mit einer Gesamtpunktzahl von 166,35 Punkten, allerdings sieben Punkte weniger als bei den Gau-Meisterschaften.
Am Sonntag waren Lisa, Malin, Rhianna und Valentina im Wettkampf des Jahrgangs 2008 und jünger an der Reihe.  Auch für diese Mannschaft lief der Wettkampf nicht optimal.
Am Balken mussten sie leider ein paar Stürze in Kauf nehmen, turnten sonst aber ordentlich durch. Vor allem Valentina zeigte eine sehr schöne saubere Balkenübung und sicherte so wertvolle Punkte für das Team. Auch am Boden zeigte sie eine solide Übung, wie der Rest der Mannschaft auch. Am Sprung turnten alle sehr sichere Überschläge über den Tisch und konnten so wertvolle Punkte erzielen. Zuletzt ging es an den Barren. Vor allem Malin turnte hier eine nahezu perfekte Übung und bekam 15 von 16 erreichbaren Punkten.
Letztendlich reichte es noch für den erhofften dritten Platz.
Jetzt heißt es, an die schwierigeren Übungen zu gehen und diese zu präzisieren, um bei den Gau-Meisterschaften-Einzel im Frühjahr auch wieder vorne mit dabei sein zu können.
(K.Kurz)
Zurück zum Seiteninhalt