2019-jtfO-Landesentscheid - Turnabteilung TV Bad Bergzabern

Turnverein Bad Bergzabern 1882 e.V.

Turnabteilung
Direkt zum Seiteninhalt
Es geht nach Berlin zm Bundesfinale:
v.l. Emily Wagner, Marco Deisner, Oskar Dietz,
Tim Fuchsjäger, Leni Wagner


Jugend trainiert für Olympia:
Wettkampf II:
Wir fahren nach Nürnberg.
Thomas Quint, Konrad Beck,
Niklas Ellrich, Nikita Gebel


Jugend trainiert für Olympia:
Wettkampf IV-2, Vizemeister Rheinland-Pfalz
Lisa Tworuschka, Sophia Gutjahr, Elizaveta Vostretsov,
Zlata Vostretsov, Rhianna Schwalbach,
vorne Leon Massold

Jugend trainiert für Olympia-Gerätturnen.
Landesentscheid am 14.03. in Edenkoben. Das Alfred-Grosser-Gymnasium schickt zwei Mannschaften ins Rennen, die Böhämmer-Grundschule eine Mannschaft. Vormittags Wettkampf I-III. Großes Problem für Trainer Hermann Jäger: Ein Turner hat ihm zwei Wochen vorher abgesagt, ohne Grund, ein weiterer Turner liegt seit zwei Tagen im Bett, Fieber, Antibiotika, nix turnen. Aufgeben? Auf keinen Fall. Glück, die jüngere Nachmittagsmannschaft hat noch einen Ersatzmann (Nikita Gebel), der auch gut turnen kann. Und die Mannschaft  (Niklas Ellrich, Thomas Quint und Konrad Beck) turnt ruhig, sehr konzentriert, saubere Haltung, keinen Sturz, und lässt der Konkurrenz aus Landstuhl und Dahn keine Chance: 10 Punkte Vorsprung, Landesschulmeister, und im Mai geht es nach Nürnberg, zum Rhein-Main-Donau-Cup gegen die Besten aus Baden-Württemberg und Bayern. Im vergangenen Jahr in Freiburg hatten sie die Nase vorn, vielleicht in diesem Jahr auch wieder, wenn Lennart Hölzmann wieder gesund ist.
Am Nachmittag wird es noch spannender: Wettkampf IV, besteht aus turnerischen Gerätebahnen, synchron-geturnten Elementen und leichtathletischen Elementen, in vier Kategorien unterteilt. Schon im vergangenen Jahr waren die Bergzaberner ganz knapp gescheitert. Und das tat weh, denn dieser Wettkampf führt zum Bundesentscheid nach Berlin. Und es ist der Traum jeden Teilnehmers , einmal in Berlin zu turnen. Und wieder war der Gegner das Leininger Gymnasium Grünstadt. Gerätebahn A geht an Bergzabern, Gerätebahn B geht an Grünstadt, Gerätebahn C wieder an Bad Bergzabern, die Sonderprüfung wieder an Grünstadt. Gleichstand! Jetzt besagt die Regel, wer in den Gerätebahnen die Nase vorn hat, gewinnt. Leni und Emily Wagner, Marco Deisner, Oskar Dietz und Tim Fuchsjäger jubeln, das viele Training und die Mühen haben sich gelohnt. Im Januar haben sie mit intensivem Training begonnen, jetzt gilt es natürlich, im Mai in Berlin weit vorne zu landen.
Im Schatten der „Großen“ turnten die Grundschulen um den Landestitel. Seit Jahren ist bei den Mädchen die Schillerschule Haßloch vorn. Die Böhämmer-Grundschule mit Rhianna Schwalbach, Zlata und Elizaveta Vostretsov, Lisa Tworuschka und Sophia Gutjahr wollten natürlich auch ganz oben auf das Treppchen. Bahn C und die Sonderprüfung gehörten ihnen, die Gerätebahnen A und B den Haßlocher Mädchen. Wieder Gleichstand! Aber wieder entscheiden die Gerätebahnen A,B und C. Aber im kommenden Jahr haben sie eine gute Chance, einmal ganz oben zu sein.
Zur Ergebnisliste:
Zurück zum Seiteninhalt