2019-GauMannschMädchen - Turnabteilung TV Bad Bergzabern

Turnverein Bad Bergzabern 1882 e.V.

Turnabteilung
Direkt zum Seiteninhalt

Gau-Meisterschaften-Mannschaft LK1 und LK2 am 07.09.18
Vergangenes Wochenende fanden die Gau-Meisterschaften-Mannschaft im Kür-Bereich in Edenkoben statt. Nachdem bereits die Kleinen vor zwei Wochen zu den Gau-Meisterschaften antraten, gingen hier die Großen des TV Bad Bergzabern an den Start.
 Gleich Samstagmorgens war die LK1 Mannschaft mit Elizaveta Vostretsov, Lotta Wichmann, Katrin Acker, Sophie Hupfer und Vanessa Eickert dran. Sie starteten am Boden in einen sehr guten Wettkampf. Hier konnten Sophie und Elizaveta zum ersten Mal ihre neue Bodenübung zeigen und überzeugten nicht nur die Mannschaft, sondern auch das Publikum. Leider fielen die Wertungen für die vier schönen ausdrucksstarken Übungen verhältnismäßig niedrig aus.
 Weiter ging es am Sprung. Da hier jeder zwei Versuche hat, turnte jeder des TVB jeweils einen sicheren Sprung und einen schwierigeren Sprung, der mehr Risiko mit sich brachte. Doch alle Sprünge gelangen sehr gut, sodass sie eine Gesamtpunktzahl von 37,5 Punkten erreichten.

 Am Barren sind die Anforderungen für die LK1 sehr hoch und nicht immer gelingt es diese zu erfüllen. Während Lotta und Sophie leider mit Stürzen und Zwischenschwüngen kämpfen mussten, überzeugte Vanessa mit einer flüssigen sauber geturnten Übung.
 Die Mannschaft beendete den Wettkampf mit vier sehr schönen Balkenübungen, mit denen sie noch einmal zwei Punkte mehr gegenüber dem konkurrierenden TV Wörth sichern konnten. Vor allem Sophie zeigte eine überwältigende Übung, die durch ihre Vielzahl von schwierigen Elementen mit einem Ausgangswert von 16,9 Punkten über einen Punkt mehr im Ausgang hat als die ihrer Vereinskameradinnen. Katrin und Vanessa konnten ebenfalls mit sauberen und sturzfreien Übungen überzeugen.
 Am Ende war es der verdiente erste Platz (149,25 Punkte) mit fast drei Punkten Abstand zum zweiten TV Wörth.
Im zweiten Durchgang war schließlich die LK2 Mannschaft mit Emma Muck, Emily Wagner, Jule Wölfl, Leni Wagner, Megan Matthias und Nele Muck an der Reihe. Sie starteten nach olympischer Reihenfolge am Sprung. Hier turnten alle einen Überschlag und konnten mit guten Sprüngen in den Wettkampf starten.
Auch die LK2 Mannschaft tat sich am Barren schwer und hatte zwei Stürze zu verzeichnen. Doch für Emma, Nele und Emily war es der erste Wettkampf, in dem sie ihren Solumschwung zeigen konnten. Außerdem turnte Emily das erste Mal einen Konter, ein Flugelement vom unteren zum oberen Holm, welches laut Anforderung in der Übung sein muss.
Die Mannschaft erturnte sich mit 134,35 Punkten den zweiten Platz hinter der TSG Haßloch.
Das kommende Wochenende sind bereits die Pfalz-Meisterschaften-Mannschaft für die LK1 und LK2 in Haßloch. Dort werden beide Mannschaften versuchen ihre Fehler wettzumachen, um sich für die Rheinlandpfalz-Meisterschaften zu qualifizieren.
Am dritten Gerät, dem Balken, mussten leider drei von vier Turnerinnen des TVB absteigen. Dadurch gingen wichtige Punkte verloren. Laut Anforderung braucht man eine akrobatische Verbindung in der Übung, die leider bei zu langen Pausen oder Sturz, so wie bei den Mädchen des TVB, nicht gegeben wird. Außerdem muss ein Rückwärtselement in der Übung sein. Dies konnte Emily mit einem sehr schönen Bogengang erfüllen. Und auch ihre restliche Übung turnte sie sauber und sturzfrei.
 Zum Schluss ging es an den Boden. Hier turnten Leni, Emily, Jule und Megan. Alle vier turnten sehr schöne Übungen zu ihren selbst ausgewählten Bodenmusiken und konnten noch einmal ein paar wertvolle Punkte sichern.
 
Zurück zum Seiteninhalt