2018-Pfalzmeisterschagten männlich - Turnabteilung TV Bad Bergzabern

Turnverein Bad Bergzabern 1882 e.V.

Turnabteilung
Direkt zum Seiteninhalt
Eine Oktave der ersten Plätze……
Bescherten die Turner des TV Bad Bergzabern ihren Trainern (Beate Jacoby, Florence Meyer, Hermann Jäger und Armin Stöß) bei den Pfalzmeisterschaften am 5.5. in Wörth. Sieben erste Plätze beim Gau, jetzt sogar acht Siege! Nahezu alle Gausieger bestätigten ihren Erfolg, und Julius Burkhart und Leo Eckelmann erbrachten sogar das Kunststück, nach sechs Geräten die gleiche Punktzahl zu erturnen und sich den ersten Rang zu teilen. Vier Durchgänge versprachen einen langen Tag, der schon um 9:30 begann. Und auch Nikita Gebel und Marco Deisner durften antreten. Im Gau hatte überraschend Marco knapp die Nase vorn, jetzt drehte Nikita wieder den Spieß um und blieb mit 87,80 Punkten um 0,6 vor dem Vereinskamerad. Tim Fuchsjäger hatte erst im vergangenen Jahr das Training begonnen und landete auf einem sehr guten 8.Rang. Ein guter Auftakt für den TV BZA. Im zweiten Durchgang, ebenfalls Pflichtturner, waren wie schon gesagt, Julius und Leo erfolgreich. Niklas Ellrich als dritter Mann belegte hier den fünften Rang. Und in einem weiteren Wettkampf, im Jahrgang 2002 und älter, ließ sich Bastian Ehrstein mit einem Vorsprung von sieben Punkten ebenfalls nicht den Sieg nehmen. Man konnte feststellen, die Sorgenfalten im Gesicht von Trainer H. Jäger wurden immer weniger. Wenn jetzt auch noch die Kürturner ….. ? Die waren im dritten und vierten Durchgang an den Geräten. Der Jüngste, Oskar Dietz, ist mit 12 Jahren eine große Hoffnung der Kurstädter. Seit einem Jahr turnt er Kür, d.h. er stellt die Übung anhand von Schwierigkeitskatalogen selbst zusammen. Und tut das mit großem Erfolg. Am hohen Reck benötigt er noch ein paar Schwierigkeiten, aber sonst macht er ordentlich Übungen. Der Trainer hatte versprochen, wenn  er unter den ersten Drei zu finden wäre, darf er im Juni auf den Deutschland-Cup nach Delitsch. Und Oskar nahm die Chance wahr, mit 62,5 Punkten stand er ganz oben auf dem Treppchen. Sein Vereinskamerad André Meyer verpasste mit dem vierten Rang knapp das Podest. Zum Deutschland-Cup fahren wollen auch die Älteren (14 und 15 Jahre), das starke Quartett aus Bad Bergzabern: Konrad Beck, Lennart Hölzmann, Thomas Quint und Moritz Stadtler. Lennart fehlte aus Krankheitsgründen. Also war der weg frei für die Anderen. Am Ende waren sie alle drei auf dem Podest, Konrad als Erster, Thomas als Zweiter und Moritz als Dritter. Lennart ist nun nicht für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften qualifiziert, aber er darf dort gemäß Code de Pointage in der Spitzenklasse turnen. Die Erwachsenen kennen sich seit Jahren, aber immer wieder verschiebt sich das Niveau-Gefüge. Dario Weis aus Bad Bergzabern , inzwischen im Beruf, hat wenig Zeit für regelmäßiges Training, aber seine Leitung kann er dennoch halten, und seine tolle Haltungsform und eine entsprechende Ausstrahlung machen es den Kampfrichtern schwer, Punkte abzuziehen. Sein erster Platz war deshalb für die Fachleute nicht überraschend. Vereinskamerad Semjon Geist ist etwas übermotiviert, was ihn schon den einen oder anderen Punkt kostet, und auch den erhofften Podestplatz. Aber für die älteren Turner ist oft die platzierung sekundär, wichtiger ist der Wettkampf und damit auch wieder eine Bestätigung oder, wie hier, eine Art Training für die Liga (Semjon turnt in Rastatt). Den achten Sieg für den TV BZA erbrachte, fast muss man sagen, wie üblich, David Jäger. Er turnte in der Spitzenliga gemäß Code De Pointage, also nach internationalem Programm. Für ihn war es wichtig, die 74-Punkte-Grnze zu übertreffen, als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Die hatte er schon im Gau erreicht, und wiederholte dies auch bei den Pfalz-Meisterschaften. Mit 16 Turnern gestartet, 11mal Podestplatz, es läuft gut bei den Turnern in der Kurstadt. Schon am Montag, 7.5. ist eine Mannschaft für das Alfred-Grosser-Gymnasium unterwegs, und Ende des Monats sind die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Gau-Odernheim.Auf dem Bild sind alle drei Mannschaften.

K1600_2018-PfalzM-Wörth-001.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-002.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-003.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-004.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-005.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-006.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-007.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-008.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-009.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-010.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-011.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-012.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-013.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-014.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-015.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-016.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-017.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-018.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-019.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-020.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-021.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-022.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-023.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-024.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-025.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-026.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-027.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-028.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-029.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-030.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-031.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-032.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-033.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-034.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-035.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-036.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-037.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-038.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-039.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-040.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-041.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-042.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-043.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-044.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-045.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-046.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-047.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-048.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-049.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-050.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-051.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-052.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-053.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-054.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-055.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-056.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-057.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-058.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-059.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-060.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-061.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-062.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-063.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-064.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-065.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-066.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-067.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-068.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-069.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-070.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-071.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-072.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-073.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-074.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-075.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-076.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-077.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-078.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-079.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-080.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-081.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-082.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-083.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-084.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-085.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-086.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-087.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-088.JPG
K1600_2018-PfalzM-Wörth-089.JPG
Zurück zum Seiteninhalt